Catherina Godwin – Das Werksverzeichnis

CATHERINA GODWIN (*12.Mai 1884 in Straßburg, † 27.Mai 1958 in Baden-Baden)

WERKSVERZEICHNIS

Nachfolgend eine Liste der zwischen 1909 und 1933 erschienenen Veröffentlichungen Catherina Godwins. Die Angaben basieren ausschließlich auf eigenen Recherchen. Sie sind den Druckvermerken der entsprechenden Werke, zeitgenössischen Buchbesprechungen und Inseraten sowie der einschlägigen philologischen Sekundärliteratur entnommen.


Dieser Abschnitt erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder wissenschaftliche Korrektheit.


 
 
 
BUCHVERÖFFENTLICHUNGEN:

  • Begegnungen mit Mir – München: Hyperion-Verlag Hans von Weber, 1910. 8°. 108 Ss.
    – 1. Auflage: VA (100 num. Exx.) auf Aldwych Handmade Bütten von Carl Sonntag jun. in schwarz Ganzkalbleder gebunden.
  • – 4. Auflage 1917 bei Hyperion Berlin: VA (50 num. Exx.) auf Hadernpapier in Ganzleder gebunden.

  • Das nackte Herz – München, Albert Langen 1912. Kl.-8°, 174 Ss.
  • Die Frau im Kreise – München, Hyperionverlag 1920. Kl.-8°, 233 Ss.
  • Der Gast vom gelben Zimmer – Novelle. München, Musarion Verlag 1922. Kl.-8°, 121 Ss.
  • Geldjäger – Roman aus der Gegenwart. Berlin, Scherl 1923. Kl.-8°, 139 Ss.
  • Kartenhäuser – Sechs Episoden eines verlorenen Liebesspiels. Berlin, Scherl 1923. Kl.-8°
  • Scherben – Sechs Episoden vom zerbrochenen Erlebnis. Berlin, Scherl 1923.
    >>> nur Vorankündigung in Geldjäger und Die Woche Jg. 25, S. 564 – identisch mit Kartenhäuser?
  • Die Brendor AG – Berlin, Ullstein Verlag 1923. 251 Ss.
    >>> auch Separatabdruck in: Linzer Tagblatt, 1923
  • Der Mieter vom 4. Stock – Der unheimliche Roman eines Hauses. Berlin, Ullstein Verlag 1923. 234 Ss.
    >>> auch Separatabdruck in: Sport-Tagblatt, 1923
  • Die Treppe – Leipzig, Reclam Verlag 1924. 189 Ss.
  • Konsul Karst. Roman. Berlin, Duncker Verlag 1926.
    >>> Separatabdruck in: Linzer Tagespost / Der Sonntag, November 1927 bis März 1928
  • Das Hotel der Erfüllung – Berlin, Ullstein Verlag 1927. 255 Ss.
  • Hyazinth. – Novelle. Monatshefte No. 43, Bielefeld, Velhagen & Klasing 1929. 9 Ss.
  • Die Gelbe Kappe. – Novelle. München, Schirmer/Mosel, o.J. 43 Ss.
  • Das lasterhafte Weib in der Ehe. – In: Agnes Esterházy (Hrsg.): Die Allmacht der Frau. Eine Erotische Typologie der Frau. Band 5: Das Lasterhafte Weib, Bekenntnisse und Bilddokumente zu den Steigerungen und Aberrationen im weiblichen Triebleben. Wien/Leipzig, Verlag für Kulturforschung, 1928. Neuauflage Berlin, Ullstein 1989, Ss. 167-184

_____

ZEITSCHRIFTEN / MAGAZINE:

1. JUGEND

  • Leo Putz: Katharina Godwin Porträtzeichnung, Pastellkreide, in: Jugend, Jg. 18, 1913, Heft 22, Seite 625
    –––
  • Agonie einer Liebe In: Jugend, Jg. 18, 1913, Heft 22, Seite 626
  • Der Zaun In: Jugend, Jg. 19, 1914, Heft 36, Seite 1130
  • Die Fahrt in die Unendlichkeit In: Jugend, Jg. 21, 1916, Heft 8, Seite 142
  • Das letzte Erlebnis In: Jugend, Jg. 27, 1922, Heft 21, Seite 810
  • Der bleiche Kellner In: Jugend, Jg. 28, 1923, Heft 21, Seite 617
  • Die Modische Linie In: Jugend, Jg. 28, 1923, Heft 22, Seite 647
  • Der Privat-Sekretär In: Jugend, Jg. 31, 1926, Heft 42, Seite 830
  • Der graue Hut In: Jugend, Jg. 32, 1927, Heft 26, Seite 582
  • Die Sensation In: Jugend, Jg. 32, 1927, Heft 41, Seite 867
  • Der Straßenauflauf In: Jugend, Jg. 33, 1928, Heft 25, Seite 397

//

2. SIMPLICISSIMUS

  • Der Nebentisch Aus: Das nackte Herz. In: Simplicissimus, Jg. 16, Heft 51 vom 18.03.1912, Seite 884
  • Im Hotelmilieu Aus: Das nackte Herz. In: Simplicissimus, Jg. 17, Heft 32 vom 04.11.1912, Seite 505
  • Michel Kainer, Diplom-Ingenieur In: Simplicissimus, Jg. 18, Heft 9 vom 26.05.1913, Seite 132
  • Die rote Nelke In: Simplicissimus, Jg. 31, Heft 22 vom 30.08.1926, Seite 286
  • Die blaue Dame In: Simplicissimus, Jg. 31, Heft 47 vom 21.02.1927 Seite 627

//

3. FORUM

//

4. MÄRZ

  • Selbstmörder In: März, Jahrgang 1913, Heft 3, Seite 159ff.
  • Die Haarnadel In: März, Jahrgang 1914, Heft 1, Seite 58ff.
  • Zwei traurige Glossen In: März, Jahrgang 1913, Heft 4, Seite 639/40
  • Peter Altenberg und Catherina Godwin In: März, Jahrgang 1913, Heft 4, Seite 930
  • Rezension: Das nackte Herz In: März, Jahrgang 1913, Heft 7, Seite 157/8
  • Hochzeitsreise In: März, Jahrgang 1913, Heft 7, Seite 30
  • Die Frau auf dem Balkon (Der Brief eines Mannes an seine Frau) In: März, Jahrgang 1914, Heft 2, Seite 708/9
  • Zwei kurze Geschichten In: März, Jahrgang 1914, Heft 2, Seite 775
  • Der ewige Krieg In: März, Jahrgang 1914, Heft 8, Seite 298
  • Das heilige Motiv In: März, Jahrgang 1915, Heft 9, Seite 273/4
  • Die Auferstehung des Volksideals In: März, Jahrgang 1915, Heft 1-2 Seite 58

//

5. DIE BUNTE TRUHE

  • Zur Reform des Vergnügens In: Die bunte TruheNo. 23/1, 21. April 1920
  • Der moderne Einsame In: Die bunte Truhe No. 51/1, 17. November 1920
  • Paradoxe Erscheinungen der Zeit In: Die bunte Truhe No. 4/2, 26. Januar 1921
  • Zur Psychologie des Kinos In: Die bunte Truhe No. 9/2, 2. März 1921
  • Die Mode der Empfindungen In: Die bunte Truhe No. 33/2, 24. August 1921
  • Der Privatgelehrte In: Die bunte Truhe No. 37/3, 14. September 1923
  • Die modische Linie In: Die bunte Truhe No. 23/3, 8.Juni 1922

//

6. WEITERE MAGAZINE, ZEITSCHRIFTEN UND ZEITUNGEN

  • Leise Dinge. Zwei Skizzen (Simili / Die meergrüne Taube) In: Pester Lloyd Jg. 59, No. 84 – 07.04.1912, Seite 39/40.
  • Die Liebe als Bild. In: Die Güldenkammer. Norddeutsche Monatshefte. Jg. 1912, Band 2, Nr. 7–12, Ss. 688 f.
  • Ein Spaziergang. In: Pester Lloyd Jg. 59, No. 304 – Weihnachtsausgabe 25.12.1912, Seite 37ff.
  • Rouge et Noir. In: Pester Lloyd Jg. 60, No. 71 – 23.03.1913, Seite 41ff.
  • Die verborgene kleine Insel In: Prager Tagblatt, Jg. XXXVIII, No. 128 – 11.05.1913, Seite 19
  • Die Haarnadel In: Arbeiterwille, Jg. 25, No. 24 – 24. Januar 1914, Seite 1.
  • Die Haarnadel In: Prager Tagblatt, Jg. XXXIX, No. 13 – 14. Januar 1914, Seite 2/3.
  • Warten. In: Süddeutsche Monatshefte Jg. 2, Heft 5 – Februar 1914, Seite 48.
  • Über das Kino. In: Das Programm Jg. 2, Heft 5 – Februar 1915, Seite 11ff.
  • Das Sinnfällige in der neuen Kunst. In: Der Zwinger Band 4, 1920, Seite 163
  • Das Symbol auf der Bühne. In: Theaterzeitung der Staatlichen Bühnen Münchens. Heft Nr. 32, Erster Jahrgang 1920
  • Vom modernen Tanz. In: Theaterzeitung der Staatlichen Bühnen Münchens. Heft Nr. 33, Erster Jahrgang 1920
  • Titel unbekannt. In: Der Reigen. Illustrierte Monatsschrift. Heft Nr. 1, 12. Jahrgang 1920.
  • Der Sinn der Tanzwut. In: Die Dame Jg. 48, Heft 17 – Juni 1921, Seite 5.
  • Der Dichter und das Podium. In: Theaterzeitung der Staatlichen Bühnen Münchens. Heft Nr. 80, Zweiter Jahrgang 1921
  • Pose – Tempo – Mode. In: Styl, Jg. 1922, Heft 4
  • Der Brief. In: Styl, Jg. 1922, Heft 5
  • Die Brücke. In: Berliner Leben, Jg. 25, No. 16, 1922, S. 12
  • Zur Psyche des Kinos. In: Die Pyramide. Wochenschrift zum Karlsruher Tagblatt. Jg. 1922, Nr. 35 – 27. August 1922.)
  • Der Mann mit dem rostbraunen Paletot. in: Berliner Leben, Jg. 26, No. 4, 1923, S. 6-10.
  • Die schöne Wachspuppe. In: Berliner Leben, Jg. 26, 1923, No. 13, S. 20/21.
  • Der Tanz in der modernen Zeit. In: Prager Tagblatt, Jg. 48, No. 49, 1. März 1923, Seite 4.
  • Der bleiche Kellner In: Prager Tagblatt, Jg. 48, No. 79, 6. April 1923, Seite 1.
  • Der Frisör und die Wachspuppe. In: Muskete. Band XXXVI, No. 4, 1923, Seite 26ff.
  • Souper am Scheidewege. (= „Der bleiche Kellner“) In: Karlsruher Tagblatt. Jg 121, No. 43, 12. Februar 1924, Seite 2.
  • Hochzeitsreise In: Neues Wiener Journal, 32. Jahrgang, Nr. 10.879, 3. März 1924, Seite 5
  • Zur Psyche des Schauspielers. In: Karlsruher Tagblatt. Jg. 1924, Nr. 160 (Abendausgabe) – 30. April 1924, Seite 2.)
  • Erfolg. In: Zwiebelfisch. Doppelheft 1/2, 18. Jahrgang, 1925, Seite 8/9.
  • Der Friseur und die Wachspuppe. In: Badische Presse. Jg. 41, No. 10 (Abendausgabe) – 7. Januar 1925, Seite 2.
  • Das Symbol auf der Bühne. In: Badische Presse. Jg. 41, No. 42 (Abendausgabe) – 26. Januar 1925, Seite 2.
  • Souper am Scheidewege. (= „Der bleiche Kellner“) In: Salzburger Volksblatt. Jg 55, No. 25, 31. Januar 1925, Seite 21.
  • Heimfahrt. In: Volk und Heimat. Sonntagsbeilage der Badischen Presse. 29. März 1925.
  • Die Unwiderstehlichen – Was ist männliche Schönheit? In: UHU. Heft 2, 2. Jahrgang November 1925.
  • Verfall des Münchner Karnevals? Ein kritischer Rückblick. In: Zwiebelfisch. Jg. 19, 1926, Heft 1, Seite 10 ff.
  • Der Friseur und die Wachspuppe. In: Karlsruher Tagblatt. Jg. 1927, No. 86 – 28. März 1927, Seite 7.
  • Nachdenkliches über den Kitsch. In: Linzer Tagespost. Jg. 64, No. 3 – 04. Januar 1928, Seite 1.
  • Der Baum. In: Badische Presse. Jg. 44, No. 598 (Abendausgabe) – 21. Dezember 1928, Seite 3.
  • Der Brief. In: Linzer Tagespost. Jg. 64, No. 296 – 25. Dezember 1928, Seite 19.
  • In der Trambahn / Mein vierter Finger der linken Hand. In: Das Magazin. No. 57, Mai 1929, Seite 3552.
  • Höflichkeit. In: Scherls Magazin. April 1932.
  • Gratulationsbrief an Hans Brandenburg. In: Illustrierter Sonntag. Blatt des gesunden Menschenverstandes. Jg. 1931, No. 1, Beilage 3. München, 04.01.1931.

_____

ÜBERSETZUNGEN:

  • Mario Andreis (Üs.): Viaggio di Nozze, Vicenza 1929. Erstveröffentlichung: „Hochzeitsreise“, März Heft 7/1913
  • Sándor Márai (Üs.): A Brendor R-t, Kassa 1924. Erstveröffentlichung: „Die Brendor AG“, Ullstein 1923
  • De Huurder van de Vierde Verdieping, Nieuwe Rotterdamsche Courant 1924. Erstveröffentlichung: „Der Mieter vom 4. Stock“, Ullstein 1923
  • Sándor Márai (Üs.): Egy szerelem haláltusája, In: Pesti Hirlap Naptára 1939, Pesti Hirlap R.T., Budapest 1939. Erstveröffentlichung „Agonie einer Liebe“, Jugend 1913

_____

SONSTIGES:

  • Brief an Hans von Weber. (Nachruf) In: Zwiebelfisch, Hans von Weber Gedächtnisheft, Band 17/1924, Seite 54.

Author: Andreas Schüler

Geboren 1970 · Aufgewachsen in Nordhessen · Studium in Frankfurt und Halle · Stationen als Ghostwriter, Konzepter, Art Director, Onlineredakteur, Creative Director Text, Chief Marketing Officer · Bibliophiler, Ehemann und Papa.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.