Vom plötzlichen Verschwinden des Buchbinders Carl Sonntag jun.
Feb15

Vom plötzlichen Verschwinden des Buchbinders Carl Sonntag jun.

Wer sich mit Luxusdrucken aus dem Jahrzehnt vor dem ersten Weltkrieg befasst, kommt nicht an Carl Sonntag jun. vorbei. Binnen kürzester Zeit avanciert der bei Sangorski & Sutcliffe in London ausgebildete Buchbinder zu einem der gefragtesten Einbandkünstler des Landes. Doch ebenso plötzlich, wie er aus dem Nichts auftaucht, hängt er seine Berufung nach 7 Jahren an den Nagel und verschwindet so gründlich von der...

Mehr
Zwiebelfische und Hundertdrucke – über den Verleger Hans von Weber
Dez20

Zwiebelfische und Hundertdrucke – über den Verleger Hans von Weber

Beim Blick in mein Bücherregal fällt mir auf, dass mittlerweile zwei komplette Böden mit Büchern beladen sind, die ich einem einzigen Mann verdanke: Hans von Weber. Genau genommen sind es sogar seine Bücher, die mich überhaupt erst zum Sammler gemacht haben – Grund genug, diesem Herrn ein paar Zeilen zu widmen. Es begann damals mit seinen Monumentalausgaben der Nibelunge Not und der Kudrun aus den Jahren 1910 und 1911. Als ich die...

Mehr