Catherina Godwin: Einer Fernen gewidmet
Sep21

Catherina Godwin: Einer Fernen gewidmet

Catherina Godwin EINER FERNEN GEWIDMET Ferne Frau, ich weiß nicht, wo und wie du lebst, aber einmal mußt du in sein Leben treten. Und er wird dich lieben, und du wirst ihn lieben, und so lausche denn: ich will dir von dir und ihm erzählen. * * * Er ist dir treu, viele hundert Frauen hat er gekannt. Er erzählt von ihnen wie von Eindrücken auf Reisen, die man nicht aus Passion unternimmt, sondern nur pour passer le temps. Und alle diese...

Mehr
Caterina-Godwin: Das Dilemma
Sep21

Caterina-Godwin: Das Dilemma

Catherina Godwin DAS DILEMMA   Es beschleicht mich ein Gefühl des Unbehagens, als beginge ich eine Handlung, die nicht durchaus salonfähig ist, und die ich nicht in meinem Dasein billige. Ist es nicht betrüblich, daß ich immer von dir nehme? Nehme: Sensation, Erleben, Schmerz, Lust, während du so geringen Anteil daran hast? Treibe ich nicht ständig Plagiat an dir? Habe ich dich nicht zum Outsider alles dessen gemacht, was ich um...

Mehr
Catherina Godwin – Das Schlafmittel
Sep21

Catherina Godwin – Das Schlafmittel

Catherina Godwin DAS SCHLAFMITTEL Vor allem bemühe ich mich, mir zu sagen: Konzentration! Jetzt ist der Moment gekommen, jetzt wirst du vereinigt sein mit dem Manne deiner Liebe! Jetzt ist der Moment da, den du seit vielen Wochen herbeigewünscht hast. Laß dich um Gottes Willen nicht ablenken von irgendwelchen Nebensächlichkeiten, von einem Schnörkel auf der Sofadecke, von einem Muster der Tapete. Höre bloß nicht auf die Geräusche im...

Mehr
Bruno Saaler über Catherina Godwin
Sep21

Bruno Saaler über Catherina Godwin

Über den psychosexuellen Infantilismus, die Freudsche Lehre und Catherina Godwin. Von Dr. Bruno Saaler (Berlin), zur Zeit ordinierender Arzt an einem Reservelazarett.   – S. 214 – Die Tatsache, daß die Psychoanalyse letzten Endes immer wieder auf sexuelle Faktoren stößt, hat ihr mehr als die ihrer Technik anhängenden Mängel Feindschaft eingetragen. In der Tat kann es keinem Zweifel unterliegen, daß durch kritiklose...

Mehr
Catherina Godwin: Ende
Nov10

Catherina Godwin: Ende

ENDE Von Catherina Godwin „Lassen wir die Tragikomödie“, sagte er, „lassen wir das ganze lächerliche Effekthaschen des Abschlusses …“Er stand am Fenster. Drehte ihr den Rücken. Der Abend blaßte durch die Scheiben. Sie sah seine Silhouette, die imponierend, fast gewaltig, schwarz gegen die Helle in scharf betonter Rückenlinie ihr ablehnend wie nie zuvor erschien. Die junge Frau sank ganz in sich zusammen, raschelte in Seide, bewegte...

Mehr
Catherina Godwin: Die Unwiderstehlichen
Okt22

Catherina Godwin: Die Unwiderstehlichen

DIE UNWIDERSTEHLICHEN Was ist männliche Schönheit? Von Catherina Godwin ::: Mit vier Bildern Im Allgemeinen hegt man ein Vorurteil gegen den schönen Mann. Warum? Ich glaube, dies Vorurteil stammt aus einem Denkirrtum, da die Schönheit an sich ein rein weiblicher Begriff ist. Zudem hat der häßliche Mann es stets verstanden, seinen schöneren Konkurrenten zu diskreditieren, vielleicht um das körperliche Manko als geistiges Plus zu...

Mehr